• Ausbildung

      Ausbildung

    • Wir bilden heute bereits die Spezialisten von morgen aus, denn „gut geschulte und ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden das Rückgrat des Unternehmens“, so Wolfgang Loch.

      Wir bilden in folgenden Berufen aus:
      • Industriemechaniker (Maschinen- und Anlagenbau) (m/w/d)
      • Werkzeugmechaniker (Stanztechnik) (m/w/d)
      • Zerspanungsmechaniker (Fräsmaschinensysteme) (m/w/d)
      • Fachkraft für Metalltechnik (Montagetechnik) (m/w/d)
      • Maschinen- und Anlagenführer (Metall- und Kunststofftechnik) (m/w/d)
      • Stanz- und Umformmechaniker (m/w/d)
      • Elektroniker (Betriebstechnik) (m/w/d)
      • Technischer Produktdesigner (Maschinen- und Anlagenkonstruktion) (m/w/d)
      • Industriekaufleute (m/w/d)
      • Fachinformatiker (Systemintegration) (m/w/d)

      Wir bilden heute bereits die Spezialisten von morgen aus, denn „gut geschulte und ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden das Rückgrat des Unternehmens“, so Wolfgang Loch.

      Wir bilden in folgenden Berufen aus:
      • Industriemechaniker (Maschinen- und Anlagenbau) (m/w/d)
      • Werkzeugmechaniker (Stanztechnik) (m/w/d)
      • Zerspanungsmechaniker (Fräsmaschinensysteme) (m/w/d)
      • Fachkraft für Metalltechnik (Montagetechnik) (m/w/d)
      • Maschinen- und Anlagenführer (Metall- und Kunststofftechnik) (m/w/d)
      • Stanz- und Umformmechaniker (m/w/d)
      • Elektroniker (Betriebstechnik) (m/w/d)
      • Technischer Produktdesigner (Maschinen- und Anlagenkonstruktion) (m/w/d)
      • Industriekaufleute (m/w/d)
      • Fachinformatiker (Systemintegration) (m/w/d)
    • Unsere Ausbildungsvergütungen (ab 08/2017):

      1. Ausbildungsjahr 937 €
      2. Ausbildungsjahr 993 €
      3. Ausbildungsjahr 1069 €
      4. Ausbildungsjahr 1109 €

      Unsere Ausbildungsvergütungen (ab 08/2017):

      1. Ausbildungsjahr 937 €
      2. Ausbildungsjahr 993 €
      3. Ausbildungsjahr 1069 €
      4. Ausbildungsjahr 1109 €

    • Die Ausbildungsdauer ist abhängig vom Ausbildungsbereich. Die Dauer der technischen Ausbildungsberufe beträgt 3,5 Jahre, ausgenommen der Ausbildung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in und Fachkraft für Metalltechnik. Diese nimmt lediglich 2 Jahre in Anspruch, während die kaufmännische Ausbildung 3 Jahre dauert.

      Praktische, berufsbezogene Tätigkeiten sowie Schulungen in der Firma Wolfgang Loch tragen neben den in der Berufsschule vermittelten theoretischen Kenntnissen zur Vermittlung der Inhalte bei.

      Die Ausbildungsdauer ist abhängig vom Ausbildungsbereich. Die Dauer der technischen Ausbildungsberufe beträgt 3,5 Jahre, ausgenommen der Ausbildung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in und Fachkraft für Metalltechnik. Diese nimmt lediglich 2 Jahre in Anspruch, während die kaufmännische Ausbildung 3 Jahre dauert.

      Praktische, berufsbezogene Tätigkeiten sowie Schulungen in der Firma Wolfgang Loch tragen neben den in der Berufsschule vermittelten theoretischen Kenntnissen zur Vermittlung der Inhalte bei.
    • Die Ausbildung bei der Firma Wolfgang Loch ist etwas besonderes, denn fast alle Themenbereiche werden innerhalb eigener Schulungen in internen Schulungsräumen des Unternehmens angeboten und durchgeführt. Außerdem gibt es eine eigene Ausbildungswerkstatt, welche mit einer Vielzahl verschiedener Maschinen und Anlagen ausgestattet ist. Hierdurch ist eine umfassende und intensive Ausbildung möglich.

      Durch ausbildungsbezogene Abteilungsdurchläufe, unterstützt durch viele qualifizierte Ausbilder in den einzelnen Abteilungen, wird ein sehr breites und gutes Ausbildungsspektrum abgedeckt.
      Nach der Ausbildung im technischen Bereich ist es möglich, sowohl den Techniker als auch den Meister (in Voll- oder Teilzeit) abzuschließen. Grundsätzlich können sich aber alle Ausgelernten mit entsprechendem Bildungsabschluss innerhalb eines nachfolgenden Studiums weiterbilden.
      Je nach Bedarf in der Firma Wolfgang Loch ist es auch möglich, ein Berufspraktikum zu absolvieren.

      Die Ausbildung bei der Firma Wolfgang Loch ist etwas besonderes, denn fast alle Themenbereiche werden innerhalb eigener Schulungen in internen Schulungsräumen des Unternehmens angeboten und durchgeführt. Außerdem gibt es eine eigene Ausbildungswerkstatt, welche mit einer Vielzahl verschiedener Maschinen und Anlagen ausgestattet ist. Hierdurch ist eine umfassende und intensive Ausbildung möglich.

      Durch ausbildungsbezogene Abteilungsdurchläufe, unterstützt durch viele qualifizierte Ausbilder in den einzelnen Abteilungen, wird ein sehr breites und gutes Ausbildungsspektrum abgedeckt.
      Nach der Ausbildung im technischen Bereich ist es möglich, sowohl den Techniker als auch den Meister (in Voll- oder Teilzeit) abzuschließen. Grundsätzlich können sich aber alle Ausgelernten mit entsprechendem Bildungsabschluss innerhalb eines nachfolgenden Studiums weiterbilden.
      Je nach Bedarf in der Firma Wolfgang Loch ist es auch möglich, ein Berufspraktikum zu absolvieren.